Schriftzug Wangeliner Workcamps

Facebook Icon

Brief Icon

Lupe, Suchicon

Ökologisches Bauen

News

Wangeliner Workcamps - Nachahmung erwünscht

Informationen für Lehrende

Im Rahmen der Wangeliner Workcamps konnten über 300 junge Menschen in drei Jahren grüne Zukunftsberufe kostenlos ausprobieren. Zum Abschluss der Workcamps Ende 2018 geben die Organisator*innen ihre Erfahrungen im „Handbuch Wangeliner Workcamps – Bildung für Nachhaltige Entwicklung in der Berufsorientierung“ weiter. Es wendet sich an Lehrende und Betreuende von berufsorientierenden Maßnahmen für Jugendliche. Das 8 teilige Handbuch steht nun zum download zur Verfügung

Video

-

Dem Original auf der Spur - Ökologische Restaurierung eines alten Hauses

In Sieversdorf bei Neustadt (Dosse) fanden wir in der Dorfstraße ein altes Haus mit einem charakteristisch unsymmetrischen Giebel vor – erkennbar über eine lange Abseite. Dieser Bauernhaustyp, der aufgrund des zentralen Flur- und Herdraumes auch als „

Das Ernhaus ist ein traufseitig erschlossenes Wohnstallhaus.

Video

-

Dem Original auf der Spur - Ökologische Restaurierung eines alten Hauses

Das Workcamp hat vom 19.-23.03.2018 bei der Stiftung WaldWelten in Eberswalde stattgefunden.

Das Workcamp wurde in einem Historischen Forstschreiberhaus durchgeführt. Schwerpunktarbeiten waren Lehmputze auf der Baustelle, Lehmoberflächen v. a. auf Musterplatten (sowie Anstriche) und Lehmexperimente.

Erfahrung

Ich mag Arbeit, aber ich habe keine. Deshalb komme ich hierher...

Abdullwahed K.

Für eine Woche bin ich als Peer zur Unterstützung im Workcamp zum Bau einer Solardusche da gewesen. Ich habe geholfen zusammen zu kochen, Frühstück und Mittagessen mit den anderen Teilnehmer*innen vorzubereiten. Wir hatten viel Spaß, haben in der Freizeit Musik gemacht und getanzt. Außerdem spielten wir Fußball, waren schwimmen im See und spielten Frisbee. Ich war schon bei vielen Workcamps dabei.

Presse

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Wir feiern 3 Jahre Berufsorientierung bei den Wangeliner Workcamps

Zum Abschluss des Projektes „Wangeliner Workcamps – Eine grüne Idee von Zukunft“ findet vom 12.-14. Oktober 2018 das Workcampfestival im mecklenburgischen Wangelin statt. Drei Jahre lang konnten dort über 300 junge Menschen in den Schulferien mit Freude grüne Zukunftsberufe kostenlos ausprobieren.

Video

-

Tattoos an der Wand - Kreative Gestaltung mit Lehm und Farbe

Als Einführung in das Workcamp schmückten wir unsere Hände und Arme mit ‚Tattoos‘ aus farbigen Tonschlemmen (die allerdings leicht abwaschbar sind).

Dann konnten wir in der Lehmbauwerkstatt ausprobieren, wie farbige Lehmputze aufgezogen werden - auf Musterplatten. Darauf brachten wir ein einfaches Ornament in verschiedenen Techniken auf durch Ritzen, Sgraffito-Technik, Schablonieren, Stempeln…

Presse

Das Lernerlebnis Baustoff Lehm

ElemenTERRE - die Experimente von CRATerre erstmals in Deutschland

Vom 10. bis 12. Juli 2018 findet im Rahmen des Projektes „Wangeliner Workcamps - eine grüne Idee von Zukunft“ eine Einführung für Lehrkräfte und Multiplikator*innen in das Lehrkonzept „ElemenTERRE“ statt. Ergänzend besteht die Möglichkeit am Samstag, 14. Juli an einer Demonstration der Experimente anlässlich des Europäischen Lehmbautags 2018 teilzunehmen.

News

Das Lernerlebnis Baustoff Lehm “ElemenTERRE”

ElemenTERRE – die Experimente von CRATerre erstmals in Deutschland

Vom 10. bis 12. Juli 2018 findet im Rahmen des Projektes „Wangeliner Workcamps - eine grüne Idee von Zukunft“ eine Einführung für Lehrkräfte und Multiplikator*innen in das Lehrkonzept „ElemenTerre“ statt. Ergänzend besteht die Möglichkeit am Samstag, 14.

News

Solardusche

Kurzfilm zum Workcamp

In Mecklenburg-Vorpommern können sich Jugendliche und junge Erwachsene handwerklich ausprobieren und unter fachlicher Anleitung eine Solardusche bauen. Beim experimentellen Arbeiten nähern sie sich dem Prinzip der Solarthermie an und bauen mit dem Bewusstsein für

Video

Berufsperspektiven - Wangeliner Workcamps

Eine junge Bauingenieurin informiert sich über den alternativen Berufsweg im Ökologischen Bauen. Dabei trifft sie auf einen Strohballenarchitekten, eine Architektin und Baubiologin mit einem Fachhandel für ökologische Baustoffe, einen Baumeister für traditionell ökologisches Handwerk mit Maurerausbildung und Spezialisierung im , sowie auf einen Maurer in der Denkmalpflege, der ein erfolgreiches Ingenieurbüro führt und die Vorlesungsreihe "Bauen und Erhalten mit " anbietet.