Schriftzug Wangeliner Workcamps

Facebook Icon

Brief Icon

Lupe, Suchicon

Wir suchen eine(n) Referent*in Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Logo der Wangeliner Workcamps für die Stellenanzeige der Position Referentin Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Teilzeit (80 % Stelle) als Schwangerschafts- und sich anschließender Elternzeitvertretung.

Wir suchen

 

eine(n) Referent/-in Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Teilzeit (80 % Stelle)

als Schwangerschafts- und sich anschließender Elternzeitvertretung.

 

Tätigkeitsbereich

Die Stelle ist angesiedelt in dem Projekt Wangeliner Workcamps – eine grüne Idee von Zukunft. Projektträger ist der Verein zur Förderung ökologisch und ökonomisch angemessener Lebensverhältnisse westlich des Plauer Sees (FAL e.V.). Der Verein, der 1989 gegründet wurde, hat zum Ziel, die nachhaltige Entwicklung der Region zu fördern. Die drei Abteilungen des Vereins Lehmmuseum Gnevsdorf, der Wangeliner Garten und die Europäische Bildungsstätte für führen Projekte und Bildungsprogramme für nachhaltige Entwicklung durch.

Das Projekt "Wangeliner Workcamps – Eine grüne Idee von Zukunft" wird im Rahmen des ESF-Bundesprogramms "Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung befördern. Über grüne Schlüsselkompetenzen zu - und ressourcenschonendem Handeln im Beruf – BBNE" durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Das Projekt führt vorwiegend in den Schulferien 2016-2018 sieben unterschiedliche Workcamps mit insgesamt 240 jungen Teilnehmenden zwischen 14 und 24 Jahren durch. Die Themen der Workcamps sind

 

•             Dem Original auf der Spur - Ökologische Restaurierung eines alten Hauses

•             Tattoos an der Wand - Kreative Gestaltung mit Lehm und Farbe

•             Upcycling - Baukunst aus gebrauchtem Material

•             Erde, Feuer & Brot - Baustelle Lehmbackofen

•             Die Obstmanufaktur - Selbstversorgung aus der Streuobstwiese

•             Tankstelle Sonne - Wir bauane eine Solardusche

•             Die Strohbrücke - Architektur aus dem Kornfeld

 

Mit dem Projekt werden jungen Menschen vor der Berufswahl Möglichkeiten aufgezeigt, grüne Themen der Zukunft zu erschließen. Die Workcamps sind als informelle und außerschulische Formate konzipiert und sollen den jungen Menschen die Möglichkeit bieten, niedrigschwellig über einen begrenzten Zeitraum hinweg eine breite Palette möglicher beruflicher Richtungen auszuprobieren.

Im Vordergrund stehen dabei die Querschnittsaufgaben Antidiskriminierung und Gleichstellung der Geschlechter und ökologische .

 

 

 

Ihre Aufgaben

  • Teilnehmendengewinnung
  • Konzeption und Durchführung von Informationsveranstaltungen zum Workcamp-Angebot
  • Sensible Umsetzung und Controlling der Themenfelder Inklusion, Gender, Anti-Diskriminierung
  • Unterstützung bei der organisatorischen und inhaltlichen Durchführung der Workcamps
  • Networking zu möglichen Projektpartnern, Weiterentwicklung und Pflege des Kontaktnetzes
  • Inhaltliche und zielgruppenspezifische Betreuung der Projektinternetseite
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit
  • Branchenspezifische Berufsberatung sowie Ausarbeitung entsprechender Infomaterialien
  • Berufsorientierung der Teilnehmenden vor, während und nach den Workcamps
  • Mitarbeit bei der Weiterentwicklung und Dokumentation der Workcamps sowie Evaluation
  • Unterstützung beim Erstellen von Sachberichten und Zuarbeit zum Verwendungsnachweis /
  • Projektentwicklung

 

 

Ihr Profil

  • Studium der (Berufs)pädagogik, Sozialen Arbeit, Sozialwissenschaften oder vergleichbares Studium bzw. vergleichbare umfassende praktische Berufserfahrung
  • Erfahrung im Bereich der beruflichen Orientierung im Handwerk
  • Erfahrung in Jugendbildungsarbeit / Seminar- und Workshoperfahrung erwünscht
  • Erfahrung in Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
  • Kenntnisse in der (Beruflichen) Bildung für Nachhaltige Entwicklung und deren Akteure von Vorteil
  • Eigeninitiative, ein hoher Grad an Selbstorganisation und Teamfähigkeit, transparente Arbeitsweise
  • Hohe Kommunikationsfähigkeit gegenüber unterschiedlichen Zielgruppen
  • Diversitätsbewusstsein und Sensibilität für Diskriminierungsstrukturen
  • Hohe Belastbarkeit und eine konzentrierte Arbeitsweise
  • Erfahrung in Projektförderung und Fördermittelabrechnung erwünscht

 

Einsatzzeitraum

März – November 2018

 

 

Unser Angebot

 

Wir ermöglichen Perspektiven im Bereich Bildung für . Wir arbeiten multikulturell und fördern Frauen in handwerklichen-technischen Berufen. Wir sind ein motiviertes Projektteam und freuen uns auf konstruktive Verstärkung.

 

Hinweise

Arbeitsort ist Ganzlin/OT Wangelin.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.wangeliner-workcamp.de.

Bewerbungen bitte per Mail.

 

Die Bewerbung von Menschen mit Migrationsbiographie und Menschen mit Behinderung ist ausdrücklich erwünscht.

Bewerbungsfrist ist der 15.1.2018.

 

Kontakt

Uta Herz

Projektleiterin

Tel.: 038737 - 33799-0

E-Mail: u.herz@wangeliner-workcamp.de

Wangeliner Workcamps

Schlagworte: Ökologisches Bauen