Schriftzug Wangeliner Workcamps

Facebook Icon

Brief Icon

Lupe, Suchicon

Kapillarität

Von der kapillaren Wasserleitfähigkeit hängt es ab, wie schnell und in welcher Größenordnung z.B. Niederschlagswasser von der Außenoberfläche eines Bauteils aufgenommen wird und in das Innere eines Bauteils eindringen kann. Andererseits findet das Wasser, was sich ggf. im Konstruktionsinneren angereichert hat (durch Diffusion, oder Kapillarleitung) über die Kapillarleitung einen schnellen Weg zu den Oberflächen und kann dort verdunsten.

, Mauerwerk, Putz, Gips, organische Faserdämmstoffe weisen meist kapillar aktive Poren und Hohlräume auf. Hartschäume und Mineralwolle dagegen haben keine kapillar aktiven Poren und Hohlräume. Die durch Diffusion in Baustoffen transportierte Wassermenge ist wesentlich geringer als die durch transportierte Menge. (nach Knauf)